Content-Marketing local SEO

Trust bei Google – so erhöhen Sie Ihr Trustranking

trust google trustranking letters

Die eigene Website für Suchmaschinen zu optimieren ist ohnehin schon schwer genug. Umso mehr, da Google mit vielen seiner Kriterien sehr schweigsam ist. Der Algorithmus ist daher – zumindest in Teilen – immer noch ein Mysterium, das nur stückweise preisgegeben wird. Einer von Googles bekannteren Faktoren ist Trust bzw. das Trustranking. Es bemisst, ob und inwieweit Google eine Website als vertrauenswürdig einstuft. Daher fragen Sie sich bestimmt, woran Google Trust bemisst und wie sich dieses beeinflussen lässt, oder?

Wozu braucht Google Trust?

Google versucht sein bestmöglichstes, um den Nutzers nur authentische und seriöse Websites vorzuschlagen, besonders in den höheren Platzierungen der Suchergebnisse. Auf der Gegenseite versuchen viele Websites, Schlupflöcher im Algorithmus auszunutzen und Spamseiten hochzustufen. Um dagegen vorzugehen, hat Google u.a. zwei wichtige Mechaniken. Zum einen wären da die Google Penalties: Auffällige Websites werden automatisch als verdächtig markiert und dann durch Mitarbeiter geprüft. Zum anderen gibt es das Trustranking. Das hierbei im Vordergrund stehende Vertrauen erfordert bedeutend mehr Zeit als normales SEO.

Woran misst sich das Trustranking?trust google sign logo

Normalerweise erarbeitet man sich Vertrauen, z.B. zu anderen Personen durch längeren Kontakt und intensiven Austausch. Google bewertet das Trustranking danach, ob über einen längeren Zeitraum hinweg die entsprechende Website viele Suchanfragen erhalten hat. Dabei werden eine Vielzahl an Faktoren untersucht, sowohl Onpage als auch Offpage. Zu Offpage zählen beispielsweise Suchanfragen, die auf die entsprechende Website, seine Domain oder das Unternehmen dahinter abzielen. Auch wichtig sind Erwähnungen der Seite im Web – Foren, soziale Medien und dergleichen. Ähnlich verhält es sich mit Links. Genau wie bei den Erwähnungen werden auch Links, die auf die Website verweisen, im Trustranking berücksichtigt. Verweise von vertrauenswürdigen Websites gelten als besonders bedeutsam. Des Weiteren zählen Type-Ins zu den relevanten Faktoren, Zugriffe auf die Website direkt über die Adressleiste.

Einer der Onpage-Faktoren, die Trust erzeugen können, ist der Inhalt. Qualitativ hochwertige Inhalte, die regelmäßig überarbeitet und ergänzt werden, schaffen Vertrauen. Ähnlich wie die Links von anderen Websites sind auch ausgehende Links zu anderen Websites relevant. Wenn diese auf fachlich relevante und – wenn möglich – vertrauenswürdige Seiten führen, fließt dies ebenfalls positiv in das Trustranking ein. Die Serverqualität ist nicht nur für die Optimierung, sondern auch für das Trustranking relevant. Ladegeschwindigkeit und Performance der Website (Erreichbarkeit, Abstürze, Fehlermeldungen) tragen das ihrige dazu bei, als wie gut und vertrauenswürdig Google die Seite einstuft. Des Weiteren spielen auch Core Web Vitals eine entscheidende Rolle. Den neuesten Standards und Vorgaben von Google zu entsprechen ist ein ebenso relevanter Faktor, auf den Google im Trustranking wert legt. Zu guter Letzt wäre dann noch das offensichtliche: die ,persönliche“ Komponente. Um bei potenziellen Kunden Vertrauen zu schaffen und einen serösen Eindruck zu erwecken, stellen Websites ihre Referenzen zur Schau. Zertifikate und Kundenrezensionen sind dabei die übliche Wahl. Deren An- oder Abwesenheit tragen entscheidend dazu bei, ob Google die Website als vertrauensvoll einstuft.

Fazit

Gutes SEO ist wertvoll, und wie sich feststellen lässt, gibt es starke Überschneidungen bei den Maßnahmen für besseres SEO und besseres Trustranking. Letzteres wiederum ist ein eigener Faktor für Optimierung. Umso wichtiger ist es daher, eine gute Optimierung durchzuführen, die auch das Trustranking berücksichtigt. Wenn Sie also an guten Suchergebnissen Ihrer Websites interessiert sind, ist ein gutes Trustranking essentiell, und genau das können Sie hier bekommen.

Author

Gabriel Wolf

small_c_popup.png

Erfahren Sie, wie wir Webseiten mit SEO zum Erfolg verholfen haben.